Registrierte

Verdienter Heimsieg

Ringer holen erste Punkte


Unser Team vor dem Kampf

Nichts für schwache Nerven war der Saisonauftakt der grün-weißen Männer.

Gegen die WKG Gelenau/Chemnitz war bis zum letzten Duell noch alles offen. Nachdem Christof Petrick, Mario Stanke, Ricco Tewellis und Matthias Mückisch ihre Kämpfe teilweise spektakulär gewinnen konnten, lag es an Oliver Pilz, im letzten Gefecht beim Stand von 13-12 alles klar zu machen.

Natürlich wollte auch sein Kontrahent, Felix Franke, den Sieg in das Erzgebirge holen.

Somit entwickelte sich ein Kampf auf Biegen und Brechen mit dem besseren Ende für den Weißwasseraner. Unter dem Jubel der zahlreichen Fans konnte er seinen Gegner nach Punkten besiegen und sorgte für die entscheidenden Punkte auf dem Mannschaftskonto.

In diesem Kampf gaben Ricco Tewellis und Benito Kleinfeld ihr Debüt im Männerbereich. Beide zeigten eine sehr couragierte Leistung, wobei Ricco seinen Kontrahenten nach Punkten besiegen konnte. Für Benito war sein Gegner noch etwas zu stark. 

ausgepumpt aber erfolgreich - Ricco Tewellis

Mit dieser Mannschaftsleistung und dem Mitwirken der derzeit noch nicht eingesetzten Sportler ist den Lausitzern auch in diesem Jahr einiges zuzutrauen. Ein echter Gradmesser wird dabei sicherlich der nächste Heimkampf am 8.September gegen den Vorjahresmeister aus Werdau sein.


Deutsche Meisterschaft

Mit Ricco Tewellis und Benito Kleinfeld vertraten 2 Sportler

den Verein bei den Deutschen Meisterschaften der

Jugend B im klassischen Ringkampf.

Für Beide war es der Saisonhöhepunkt in diesem Jahr

und somit gingen sie auch voll motiviert in das Turnier.

Bereits am Freitag traf Ricco (52 Kg) auf Lorn Schütz von der

SG Arheilgen (Hessen). Auch Benito (57 Kg) musste sich mit dem starken

Samuel Makedon aus Detmold (NRW) auseinandersetzen. Leider verloren

beide Sportler ihre Auftaktkämpfe. Für Ricco ging es dann am Samstag mit

einem Sieg gegen Nico Heinzelbecker aus Nordbaden und einer Niederlage

gegen Marek Läuger aus Südbaden weiter. Am Ende stand für ihn

ein 11.Platz als Endergebnis fest. Benito musste sich noch Jonas Edel aus

Regensburg (Bayern) geschlagen geben und wurde am Ende 13..

Beiden Sportlern gebührt unsere Anerkennung für die gezeigten Leistungen.

Ringer sammeln Medaillen

Es gibt im sportlichen Bereich wieder zahlreiche Erfolge für unsere Sportler.

Im russischen Svertlogorsk konnte Maximilian Simon ein stark besetztes

Kadettenturnier im klassischen Stil gewinnen.

Maria Drogoin konnte bei den Mitteldeutschen Meisterschaften Gold erkämpfen.

Mariam Stoppira holte Silber und Mia Kata wurde beachtliche 5..

Ebenfalls Gold holte Ricco Tewellis bei den Norddeutschen Meisterschaften.

Maximilian wird 7. bei Deutscher Meisterschaft

Mit einem hervorragenden Ergebnis kehrte Maximilian Simon von den

Deutschen Meisterschaften der Junioren im klassischen Ringkampf wieder heim.

Da er einer der jüngsten Starter war, waren die Erwartungen auf eine

Medaille in diesem Jahr sicherlich nicht ganz so hoch.

Dann kam auch noch Pech in der Auslosung dazu. Bereits in seinem

ersten Kampf musste er gegen den späteren Deutschen Meister antreten.

Nach dessen folgenden Finaleinzug, bot sich noch die Chance über die

Hoffnungsrunde eine vordere Platzierung zu erreichen.

Auch hier erwischte er mit einem früheren Medaillengewinner einen

schweren Gegner. Platz 7 am Ende stellt trotzdem eine sehr

beachtliche Leistung dar.

Derzeit trainiert er auf Einladung des Bundestrainers mit dem

Nationalmannschaftskader in Freiburg (Schwarzwald).


Ringer erkämpfen 5 Titel

Bei den sächsischen Landesmeisterschaften in der Weißwasseraner

Gymnasium-Sporthalle gingen die Nachwuchsringer in den Altersklassen

Jugend C und B sowie Junioren an den Start.

Für den SV "Grün-Weiß" sprang am Ende ein hervorragender

2.Platz in der Vereinswertung dabei heraus.

Landesmeister wurden Mike Leininger, Dennis Ziolkowski, Ricco Tewellis

und Maximilian Simon.

Weitere Medaillen holten Justin Tewellis, Max Ruschke,

Hauke Richter, Benito Kleinfeld und Daniel Schönefeld.

Am darauffolgenden Wochenende konnte

Dennis Ziolkowski ebenfalls den Titel im freien Stil erkämpfen.

Partner






 

 




Sportstadt Weißwasser



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok