Registrierte

Maximilian wird Mitteldeutscher Meister

Seine zur Zeit gute Verfassung konnte Maximilian Simon zu den

Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend A am 04.März 2017 in Luckenwalde unter Beweis stellen.

In der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm im klassischen Stil konnte er sich am Ende

unter den 10 Teilnehmern die Goldmedaille sichern.

Auf dem Weg dorthin konnter er Levin Witthulz aus Cottbus, Nils Buschner aus Pausa,

Leon Lange aus Plauen und im Finale Dustin Richter aus Zella-Mehlis bezwingen.

Ricco Tewellis erkämpft Gold bei Norddeutscher Meisterschaft

Einen Wettkampf über weit mehr als 12 Stunden - so etwas gibt es nicht oft.

Für die Teilnehmer an der offenen Norddeutschen Meisterschaft in Schwerin kam es am 25.Februar 

allerdings dazu und ein junger Weißwasseraner war auch diesen widrigen Umständen gewachsen.

Für Ricco Tewellis (Jugend B, 50 Kilogramm klassisch) sollte es an diesem Tag zur Goldmedaille reichen.

Dabei musste er sich gegen in seinen Kämpfen gegen 3 amtierende Landesmeister durchsetzen.

Im Vorrundenpool konnte er Vachik Ginosyan mit technischer Überlegenheit sowie

Georgi Strauch auf Schulter besiegen.

Im Finale wartete dann der Berliner Titelträger Tolgahan Önder. Im erwartet schweren Kampf

musste Ricco diesmal über die volle Zeit gehen, behielt aber am Ende mit 6-3 Punkten die Oberhand

und holte sich völlig verdient den Titel als Norddeutscher Meister. 

Erste Medaillen werden bei Landesmeisterschaften erkämpft

Die ersten sächsischen Meisterschaften des Jahres 2017 fanden am 17.Januar in Werdau, sowie am 21.Januar in Chemnitz statt. Dabei konnten unsere Sportler bereits 8 Medaillen erkämpfen.

In der Altersklasse Jugend C holte Hauke Richter im klassischen Stil Bronze, Jonas Waldenberg und Jonathan Schöne konnten sich am Ende mit Silber schmücken. Gleiches gelang Benito Kleinfeld in der Jugend B.

In der Altersklasse Jugend A klassisch konnten Jarod Budach und Marius Megier die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.

Gold (Freistil) und Silber (klassisch) gab es für Daniel Schönefeld in der Altersklasse der Junioren.


Aktionswochen Breitensport

Der DRB (Deutsche Ringerbund) gratuliert dem

SV "Grün-Weiß" Weißwasser e.V. zum 1.Platz bei der

Prämierung der Projekte im Rahmen der Aktionswochen

"Ringen bewegt Dich! Ringen bewegt Deutschland!"


Unter diesem Motto fanden vom 30.09. bis zum 16.10.2016

erstmals in ganz Deutschland die hauptsächlich breitensportlich

ausgelegten "Aktionswochen Ringen" statt.

Diese waren eine große Chance den Ringkampfsport bekannter

zu machen und Kooperationspartner wie Schulen,

Kindergärten etc. zu gewinnen.

Insgesamt wurden weit über 30 Projekte eingereicht und darüber

über 1400 Personen (in Weißwasser knapp 700) erreicht und auf

die Matten gebracht.

Dabei wurde das Projekt des SV "Grün-Weiß" Weißwasser e.V. mit 

dem 1.Platz prämiert. Diese Auszeichnung ist mit einem

Einsatz/Besuch durch einen DRB-Bundestrainer in Weißwasser

verbunden. Eine Vorstellung des Projektes ist demnächst im 

Breitensportbereich der DRB-Homepage (www.ringen.de) zu finden.

Zweimal Platz 3 beim DRB-Kaderturnier

Beim Kaderturnier der Kadetten im bayerischen Bindlach konnten Jarod Budach und Marius Megier

mit jeweils Platz 3 aufhorchen lassen. Im Vergleich mit den besten deutschen Ringern ihrer

Altersklasse konnten sie ihre derzeit gute Verfassung unter Beweis stellen.

Erstes Edelmetall bei Mitteldeutscher Meisterschaft

Zu den Mitteldeutschen Meisterschaften bei den Junioren und der Jugend B

in beiden Stilarten traten 3 Weißwasseraner im thüringischen Apolda an.

Bei den Junioren musste sich Nico Voigt (Freistil / 66 Kg) nach 2 Niederlagen gegen

Abdula Baitajev (Wittenberge) und Niklas Kaltenborn (Luftfahrt Berlin) mit dem 8.Platz

zufrieden geben.

In der Altersklasse Jugend B startete Ricco Tewellis in der Gewichtsklasse

bis 50 Kg im klassischen Stil.

Nach einem sicheren Sieg gegen Salim Abdursakow aus Greifswald (technische

Überlegenheit) musste er sich dem neuen Titelträger, Marcel Opitz aus Thalheim,

geschlagen geben und holte am Ende Silber.

Für Benito Kleinfeld (46 Kg / Freistil) begann der Wettkampf mit einer Niederlage

gegen Mohamed Kartojev aus Regensburg. Danach folgte ein Sieg gegen

Zelimkhan Soluev aus Luckenwalde. Im Kampf gegen dessen Vereinskameraden, Leon Kolbe,

verletzte sich Benito und musste aus dem Wettkampf aussteigen.

Am Ende stand für ihn der 6.Platz zu Buche.


Partner







 

 




Sportstadt Weißwasser



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok