Registrierte

Der erste Sieg ist geschafft !!!!

Darauf haben die Männer des SV "Grün-Weiß" hingearbeitet.

Am 22.Oktober war es endlich soweit und der erste Sieg in der

Regionalliga wurde erkämpft

Das der Gegner aus Potsdam dabei einmal nicht mit

allen seinen Spitzenringern antreten konnte, sollte der

Freude darüber keinen Abbruch tun. Vom ersten (Maximilian Simon) bis

zum letzten Kampf (Markus Mückisch) glaubten die Weißwasseraner

an ihre Siegchance und am Ende stand ein völlig verdienter

19-11 Erfolg auf dem Protokoll.

Markus Mückisch holte den entscheidenden Schultersieg

Marius und Maximilian in Dänemark aktiv

Zum traditionellen Bären-Cup reisten unsere beiden Sportschüler in das

dänische Nyköpping. Dort starteten sie in der Altersklasse der Kadetten beim

Klassikerturnier mit starker internationaler Konkurrenz.

Für Marius stand am Ende ein 10. Platz (69 Kg) zu Buche.

Er musste sich dem Dänen Oliver Jensen sowie Alston Nutter

aus den USA geschlagen geben.

Für Maximilian (63 Kg) lief es etwas besser. Nach Siegen gegen

Lauri Karjalainen (Finnland), Lucas Davidsen (Dänemark) sowie

Tien Nguyen Ho (Warnemünde) konnte er sich bis in das

Finale durchringen. Dort war dann der Däne Mikkel Lassen

doch noch eine Nummer zu groß für ihn.

Im Anschluss an den Wettkampf nahmen beide Sportler noch

an einem mehrtägigen Training in Dänemark teil.

Heimkampf gegen die KG Frankfurt (Oder) / Eisenhüttenstadt

Mit einem starken Team reisten die Gäste aus dem Osten Brandenburgs

nach Weißwasser an und holten sich am Ende einen verdienten

25-8 Auswärtssieg.

Für die grün-weißen holten Maximilian Simon (kampflos / 66 KG),

Marius Megier (Punktsieg gegen Yannik Bitterling / 71 KG) und

Steffen Nagorka (Punktsieg gegen Karsten Pikulla / 130 KG)

die Mannschaftspunkte.

Besonders der Ex-Olympiateilnehmer Marcus Thätner sowie

die beiden amtierenden Polizei-Weltmeister Erik Weiß

und Marc Wentzke boten dem Publikum hervorragenden Ringkampfsport.

Auch Leipzig war keine Reise wert

Mit den durchaus erwarteten Niederlagen kehrten sowohl das Jugendliga-

als auch das Männerteam aus der Messestadt wieder heim.

Das es am Ende so deutlich wurde, hatten sie sicherlich nicht erwartet.

Für die Jugend gab es eine 4-32 Niederlage, bei der lediglich der Auer

Gastringer Tony Lehmann seinen Kampf gewinnen konnte.

Noch deftiger wurde es für die Männermannschaft.

Mit 0-37 mussten sie die Matte verlassen.

Beifall gab es wieder einmal für starke Gastgeber

Auch in Artern ist Nichts zu holen

Mit der 5.Niederlage mussten die Männer in der Regionalliga

am 30.September die Heimreise aus Artern antreten.

Gegen den letztjährigen 2.Ligisten bestand keine Siegchance.

Durch den Ausfall von Matthias Mückisch mussten einige Umsztellungen

in der Mannschaft vorgenommen werden.

Einzelsiege an diesem Tag holten Maximilian Simon und Lars Melcher.

Nachwuchs in Werdau

Etwas ernüchternd nach den letzten positiven Turnierergebnissen

fiel das Fazit der internationalen Pokalturniere in Werdau aus.

Bereits am Samstag (7.10.) ging Maria Drogoin auf die Matte.

Sie hatte dabei nur eine Gegnerin aus Berlin, welche sie sicher auf Schulter

besiegen konnte und holte sich somit den Turniersieg.

In der Jugend C holte sich Jonas Waldenberg (29 Kg) Platz 3.

Leider konnte er dabei keinen Kampf gewinnen. Auch

Hauke Richter (31 Kg) musste sich seinem einzigen Gegner aus

der Tschechischen Republik geschlagen geben.

Justin Döring (42 Kg) wurde am Ende Achter.

In der Jugend E wurde Geronimo Stoppira (28 Kg) 9..

Mio Bergner (18.) und Norwin Serwecinski (8.) gingen in der stärksten

Gewichtsklasse bis 31 Kilogramm an den Start.

Als Fazit, besonders für die Jungs bleibt festzuhalten,

das weiterhin und noch stärker bewusst trainiert werden muss.


Partner






 

 




Sportstadt Weißwasser



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok