Registrierte

Letztes Heimspiel – Bangen zwischen Sieg und Niederlage (14.03.2015)

Am 14.03.2015 luden wir zum letzten Heimspiel der Saison 2014/2015 in der Bezirksklasse Ostsachsen ein.

Die erste Partie wurde gegen die Ortsrivalinnen der TSG KW Boxberg-Weißwasser ausgetragen. Der Stärkenvergleich verlief recht einseitig. Wir gewannen alle drei Sätze (25:14 25:9 25:16) souverän.

Gegen den Tabellenersten, der Herrnhuter Volleyfanten, wurde dann Spiel Nummer zwei um 15:45 Uhr angepfiffen. Zu diesem Zeitpunkt standen wir auf Platz zwei. Damit war klar, dass es weder für die eine noch für die andere Seite einfach werden würde.

In der ersten Hälfe des ersten Satzes starteten wir verunsichert. Nach der benötigten Findungsphase kämpften wir uns jedoch wieder zurück ins Spiel. Dazu kamen viele Aufschlagfehler der Herrnhuterinnen. So gewannen wir diesen Satz mit 25:22. Der komplette zweite Satz gestaltete sich wie in die erste Hälfte des vorherigen Satzes. Diesmal schafften wir jedoch nicht uns auf unser Spiel zu besinnen und gaben den Satz ab (12:25). Satz drei sollte sich nicht so klar entscheiden. Punkt für Punkt kämpften sich beide Teams näher an die 25 ran. Ein kleiner Funken mehr Durchsetzungsvermögen hat den Herrnhuterinnen für den Satzsieg gereicht (21:25).

Hoch motiviert starteten die Volleyfanten in Satz vier. Wir hatten anfangs Probleme in der Feldabwehr. Daraus resultierte ein doch eher mangelhafter Angriffsaufbau. Die Wende kam bei einem Stand von 20:9. Mit der Gewissheit, dieses Spiel an die Damen aus Herrnhut abzugeben, schalteten wir den Kopf aus. Eine grandiose Aufgabenserie von Felicitas Fercho zu Grunde liegend waren wir wieder hoch motiviert. Verunsichert ließen wir die Volleyfanten bis zu einem Punktestand von 20:17 zu keinem Spiel mehr kommen. Ein wahnsinniger Kampf entfachte. Dann kamen die Frauen aus Herrnhut aus ihrem Tief heraus. Sie waren wieder auf Augenhöhe. Den Zuschauern wurde ein erstklassiges Volleyballspiel geboten. Am Ende war der Vorsprung der Gegner für uns nicht mehr aufholbar und wir verloren Satz vier mit 23:25 und damit das gesamte Spiel.

Trotz unserer Niederlage kann das Team durchaus stolz auf die dargebotene Leistung sein. Einen besonderen Dank gilt unserem Co-Trainer Frank Brosius.

Am 28.03.2015 findet in Hoyerswerda das letzte Spiel der Saison statt.

Es spielten: Eike Kirbach (Spielertrainer), Katrin Hippe (Kapitän), Felicitas Fercho, Antonia Rißler, Julia Schlammer, Christine Göbel, Claudia Wernicke, Rosi Müller

Verfasser: Katrin Hippe

 

Partner






 

 




Sportstadt Weißwasser



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok